Der NUK-Vaporisator für die beste Sauberkeit

Der Magen-Darm-Trakt eines Säuglings ist noch sehr empfindlich und kann Keimen nicht standhalten. Kleinste Verunreinigungen, mit denen der Säugling in Kontakt kommt, können schon zu bösen Durchfallerkrankungen führen. Somit gilt es, Fläschchen und Schnuller des Babys stets steril zu halten. Das gelingt beispielsweise sehr gut mit dem NUK Vaporisator (Link zum Produkt). In diesem Gerät können mehrere Fläschchen gleichzeitig ausgekocht werden und man muss nicht einen extra großen Kochtopf mit Wasser zum Kochen bringen, um darin die Fläschchen auszukochen. Der Aufwand wäre vergleichsweise hoch. Die gründliche Reinigung mit dem NUK Vaporisator hingegen ist ganz einfach und unkompliziert.

Muss alles steril sein?

Viele junge Eltern wollen bei ihrem ersten Kind alles richtig machen und bloß keine Fehler begehen. Säuglinge sind ja bekanntlich sehr empfindlich und ein Magen-Darm-Infekt kann für sie lebensgefährlich sein. Also darf das Kleine bloß mit keinen Keimen in Kontakt kommen und die ganze Wohnung muss steril sein. Doch ist das wirklich so? Ist es wirklich nötig, den Boden nicht nur gründlich zu wischen, sondern diesen zusätzlich zu desinfizieren? Experten sind sich einig, dass das zu viel des Guten ist. Das Kind muss in gewisser Weise in Kontakt mit etwas Dreck kommen, um das Immunsystem zu stärken und um Allergien vorzubeugen. Abgesehen davon kann man davon ausgehen, dass in einem Haushalt, in dem regelmäßig gewissenhaft der Boden gewischt wird, keine großartigen Verschmutzungen anzutreffen sind.

Eine möglichst natürliche Umgebung gehört dazu

Wir können unser Baby nicht in Watte packen und es sein Leben lang vor den bösen Keimen dieser Welt schützen. Tatsächlich muss das Kind mit der Zeit sein Immunsystem stärken. Ohne den Kontakt mit Keimen wird das allerdings nicht klappen. Natürlich ist es mit verunreinigten Milchflaschen etwas völlig anderes. Diese sollten gewissenhaft im NUK Vaporisator gereinigt werden, da es ansonsten zu lebensgefährlichen Magen-Darm-Infekten kommen kann. Geht es aber um die sonstige Hygiene im Haushalt – wie das Boden-Wischen – so geht man hier nicht von aggressiven Magen-Darm-Keimen auf dem Wohnungsboden aus.

Gesundes und schnelles Kochen

Ein Schnellkochtopf ist das absolute Universalgerät in der eigenen Küche. Wie sonst lassen sich abwechslungsreiche und gesunde Mahlzeiten in sehr kurzer Zeit zubereiten. Das Aroma und die wichtigen Vitamine werden dabei nicht zerstört, im Gegenteil sie bleiben erhalten. Viele Hobbyköche haben Angst vor diesem Topf. Halten sich doch hartnäckig die Ammenmärchen der Großmütter, dass diese Töpfe explodieren können. Das passiert natürlich nicht und ist in diesem Maße auch überhaupt nicht möglich. Es lohnt sich, diesen Topf einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wer einmal damit gekocht hat, wird in Zukunft nur noch auf ihn setzen.

Funktionsweise

Eigentlich ist die Funktionsweise ganz einfach. Der Deckel und der Schnellkochtopf bilden ein luftdicht geschlossenes System. Selbst bei großer Hitze kann hier kein Wasserdampf entweichen. Im Inneren des Topfes steigt dadurch stetig der Druck an und es kommt zur sogenannten Siedepunkterhöhung. Doch was heißt das? Normal siedet Wasser bei 100 Grad Celsius, hier in diesem Topf erst bei 120 Grad Celsius. Die Garzeit des Essens im Inneren ist dadurch deutlich verkürzt. Vor allem bei Lebensmittel die normal sehr lange dauern wie Hülsenfrüchte oder Kohl spart man viel Zeit und Energie. Auch muss hier mit weniger Wasser gekocht werden, was dazu führt, Lebensmittel verkochen nicht, sie sind knackig.

Schnell und einfach

Das Kochen mit dem Schnellkochtopf geht schnell und einfach. Im Vergleich zu anderen Töpfen lässt sich jetzt eine Menge Zeit einsparen. Was den Preis betrifft, muss nicht zwangsläufig mehr Geld bezahlt werden wie für andere hochwertige Töpfe. Der Umgang mit diesem Kochutensil ist außerdem schnell erlernt und wer einmal in den Genuss gekommen ist, wird seinen Topf nicht mehr hergeben. Außer der Zeitersparnis ist auch die gesunde Zubereitung der Speisen ein großer Vorteil, wenn ein solcher Kochtopf verwendet wird.

Quelle der Informationen:

https://www.multikocher-test.net/schnellkochtopf/